Konzept / Concept

Meine k√ľnstlerischen Projekte besitzen immer eine Geschichte, die ich, z.B. w√§hrend einer Pr√§sentation, gerne im Gespr√§ch mitteile. Da dieser intensive analoge Austausch w√§hrend der letzten Jahre schwer m√∂glich war, bewege ich mich seither als Comicfigur durch das digitale Leben und erz√§hle Hintergrundinformationen zu meinen Arbeiten sowie Anekdoten aus dem Kunst- und Atelieralltag. So kann ich meine Arbeits- und Denkweise direkt erl√§utern und das ganz normale Leben als K√ľnstlerin in unserer Gesellschaft unbefangen beschreiben ‚Äď durchaus auch selbstironisch und inklusive aller Eigenartigkeiten, die mir dabei bisher begegnet sind. Auch Erinnerungen und Ereignisse, die meine Arbeitsweise gepr√§gt haben, wie z.B. Studienreisen und die Akademiezeiten lange bevor social media und Smartphones, finden hier ihren Ort. Es geht mir dabei nicht um das Anfertigen eines „Kunst-Tagebuchs“, sondern um das Teilen von Gedanken, Ideen und Entstehungsgeschichten. 
Diese Form der Vermittlung erlaubt es mir auch, meinen ganz persönlichen Blick auf die Phänomene des Alltags zum Ausdruck zu bringen.
Die interaktiven Projekt-Report-Kunst-Comics sind als Mischform aus analogen und digitalen Vermittlungsformaten gedacht und nutzen die Möglichkeiten der unterschiedlichen Medien gleichermaßen.

My artistic projects always have a story, which I like to share in conversation, for example during a presentation. As this intensive analogue exchange was difficult to achieve during the last few years, I have since been moving through digital life as a comic figure and telling background information about my works as well as anecdotes from everyday life in the art and studio. In this way, I can explain my way of working and thinking directly and describe the ordinary life of an artist in our society in an unbiased way – quite self-ironically and including all the peculiarities that I have encountered so far. Memories and events that have shaped my way of working, such as study trips and the academy days long before social media and smartphones, also find their place here. My intention is not to write an „art diary“, but to share thoughts, ideas and stories of creation.¬†
This form of communication allows me to express my own personal view of everyday phenomena as well.
The interactive project report art comics are intended as a mixed form of analogue and digital mediation formats and use the possibilities of the different media equally.